header banner
Default

Krypto News: Nordkoreanische Hacker klauen in 100 Tagen über 200 Millionen Dollar in Kryptos


Die Informationen auf dieser Seite werden von CryptoPR zur Verfügung gestellt. Wenn Sie auf die Links im Artikel klicken, erhält CryptoPR unter Umständen eine Provision – ohne dass für Sie Kosten entstehen. Für Fragen zum Artikel kontaktieren Sie [email protected] oder hier.

Alarmierenden Enthüllungen zufolge, hat die berüchtigte nordkoreanische Hackergruppe Lazarus in den letzten 104 Tagen fast 240 Millionen Dollar an Kryptowährungen entwendet. Ein Bericht des Blockchain-Überwachungsunternehmens Elliptic hebt diese räuberischen Aktivitäten hervor und verbindet Lazarus mit einer Reihe von bedeutenden Hacks, die in jüngster Zeit stattgefunden haben. Angesichts dieser Entwicklungen ist es wichtig, die Ursachen, Methoden und Auswirkungen dieser Hacks auf das Ökosystem der Kryptowährungen zu verstehen.

Lazarus und seine jüngsten Überfälle

VIDEO: Hacker erbeuten von Krypto-Plattform Hunderte Millionen Dollar
faz

Seit ihrem Erscheinen auf der globalen Cyberbühne hat sich die Lazarus-Gruppe als eine der gefürchtetsten Hackergruppen etabliert, insbesondere in Bezug auf finanziell motivierte Überfälle. Trotz ihrer langen Geschichte von Cybervergehen hat ihre jüngste Angriffsserie die gesamte Kryptowährungsgemeinschaft in Alarmbereitschaft versetzt.

Im Mittelpunkt dieser Welle von Angriffen stand der jüngste Hack der renommierten Kryptobörse CoinEx. Bei diesem Vorfall wurden Kryptowährungen im Wert von rund 54 Millionen Dollar entwendet, was erhebliche Verluste und Unsicherheiten sowohl für die Plattform als auch für ihre Nutzer verursachte. Nach eingehender Analyse durch Elliptic, ein Unternehmen, das auf Blockchain-Überwachung spezialisiert ist, wurden klare Beweise dafür gefunden, dass die hinter diesem Diebstahl stehenden Akteure Verbindungen zur Lazarus-Gruppe haben. Ein klares Indiz dafür war die Verwendung einer bestimmten Krypto-Adresse, die in vorherigen Lazarus-Operationen, wie dem Angriff auf das Drake-gestützte Krypto-Casino Stake.com, eingesetzt wurde.

It appears North Korea is also responsible for the $54M @coinexcom hack from yesterday after they accidentally connected their address to the $41M Stake hack on OP & Polygon.

0x75497999432b8701330fb68058bd21918c02ac59 pic.twitter.com/9qZPdc3yhT

— ZachXBT (@zachxbt) September 13, 2023

Diese Entdeckung unterstreicht nicht nur die Raffinesse und den Einfallsreichtum von Lazarus, sondern auch die anhaltende Bedrohung, die diese Gruppe für die Krypto-Industrie darstellt. Obwohl Sicherheitsmaßnahmen fortlaufend verbessert werden, bleibt die Fähigkeit von Lazarus, selbst die sichersten Plattformen zu infiltrieren, ein beunruhigendes Zeichen für die zukünftige Sicherheit des Kryptowährungsmarktes. Es ist offensichtlich, dass trotz der jüngsten Rückschläge die Lazarus-Gruppe weiterhin eine dominante Kraft im Bereich der Cyberkriminalität bleibt.

Der geopolitische Einfluss: Nordkorea und Russland

VIDEO: Krypto News: 200 Millionen USD Hack!! Riesige Krypto-Investitionen & MEHR !!😤👨‍💻
Täglich Bitcoin & Crypto

In der rasant wachsenden Welt der Kryptowährungen ist es leicht zu übersehen, dass hinter den digitalen Zahlen und technischen Aspekten echte weltweite Spannungen und Beziehungen stehen. Insbesondere die Verbindung zwischen Nordkorea und Russland in Bezug auf Kryptowährungs-Hacks zeichnet ein besorgniserregendes Bild von geopolitischen Allianzen im digitalen Zeitalter.

Nordkorea, das international weitgehend isoliert ist, hat sich der Cyberkriminalität zugewandt, um seine wirtschaftlichen Ambitionen zu unterstützen und Sanktionen zu umgehen. Das Land hat in der Vergangenheit seine Fähigkeiten im Cyberbereich als Werkzeug zur Finanzierung seiner Kernprojekte, einschließlich seines umstrittenen Atomprogramms, genutzt. In diesem Zusammenhang stellt die Zusammenarbeit mit russischen Exchanges, die illegale Transaktionen bearbeiten, eine neue und besorgniserregende Entwicklung dar.

North Korea's Kim Jong-un promises Putin full support for Russia's 'sacred  fight' | CBC News
Quelle: CBC

Russland auf der anderen Seite, mit seiner historischen Position als globale Supermacht, hat ebenfalls einen Ruf für seine Cyberfähigkeiten. Die offensichtliche Bereitschaft russischer Exchanges, gestohlene Kryptowährungen zu handhaben und zu waschen, zeigt eine entspannte Haltung gegenüber internationalen Cybervergehen und stellt möglicherweise sogar eine stillschweigende Billigung dieser Aktivitäten dar.

Die Verflechtung dieser beiden Nationen in der Kryptowelt deutet auf ein tieferes strategisches Bündnis hin, das weit über einfache finanzielle Gewinne hinausgeht. Es stellt sich die Frage, inwieweit diese Zusammenarbeit reicht und welche anderen globalen Akteure möglicherweise involviert sind. In einer Welt, in der Finanzen und Technologie immer stärker miteinander verflochten sind, werden die Linien zwischen traditioneller Diplomatie und digitaler Kriegsführung immer unschärfer, und die Aktivitäten von Nordkorea und Russland im Kryptoraum könnten nur die Spitze des Eisbergs sein.

Ein Rückgang bei Hacktivitäten – aber immer noch besorgniserregend

VIDEO: Mein Weg zu 100 Millionen Euro mit Kryptowährungen: Julian Hosp beim Greator Festival 2023
Dr. Julian Hosp - Krypto, Investieren, Unternehmer

Es mag erleichternd wirken, dass die Cyberangriffe aus Nordkorea im Jahr 2023 im Vergleich zum vorherigen Jahr abgenommen haben. Ein Blick auf die nackten Zahlen könnte den Anschein erwecken, dass die Gefahr nachlässt. Allerdings sollte man sich nicht von dieser vermeintlichen Abnahme der Aktivität täuschen lassen. Selbst wenn die gestohlenen Beträge kleiner sind als in der Vergangenheit, bleibt die schiere Summe von 340,4 Millionen Dollar, die innerhalb eines Jahres entwendet wurde, beträchtlich.

Quelle: Chainalysis

Der Rückgang könnte verschiedene Ursachen haben. Möglicherweise haben verbesserte Sicherheitsmaßnahmen der Krypto-Börsen und Plattformen es den Hackern erschwert, an ihr Ziel zu gelangen. Es könnte aber auch sein, dass die Hackergruppen ihre Strategien und Zielsetzungen ändern, um nicht erkannt zu werden, oder sich auf andere, profitablere Betätigungsfelder konzentrieren.

Viele Experten werden gerade auf diesen KI-Coin aufmerksam, der Wert auf Sicherheit vor Hacks legt

VIDEO: Bitcoin auf 📈$10.000.000 USD🤑? Fund Manager über Bitcoin & Krypto News #bitcoinprognose #xrp #btc
Kevin Beutler

In der Welt der Kryptowährungen ist Sicherheit ein Thema von höchster Bedeutung. Hackerangriffe und Sicherheitsverletzungen sind in der Branche leider keine Seltenheit. Doch inmitten dieser Herausforderungen taucht ein aufstrebendes KI-Coin-Projekt auf, das die Aufmerksamkeit vieler Experten auf sich zieht und Sicherheit als oberste Priorität behandelt. Dieses vielversprechende Projekt, das wir genauer betrachten werden, ist yPredict ($YPRED).

Es handelt sich hierbei um mehr als nur eine weitere Kryptowährung auf dem Markt. Es handelt sich um ein innovatives KI-gesteuertes Projekt, das die Kraft der künstlichen Intelligenz nutzt, um den Kryptomarkt zu analysieren und präzise Vorhersagen zu treffen. Dieser Ansatz ermöglicht es, den Markt mit einem ganzheitlichen und datengesteuerten Blick zu betrachten, was in der heutigen komplexen Kryptowelt von unschätzbarem Wert ist.

yPredict

$YPRED’s PreSale ist ein wichtiger Aspekt, der Beachtung verdient. Die Möglichkeit, Token zu einem vergünstigten Preis zu erwerben, ist angesichts des starken Zukunftspotenzials von yPredict äußerst attraktiv. Experten erkennen zunehmend den Wert dieses Projekts und sind bestrebt, frühzeitig Teil davon zu werden.

Das Zukunftspotenzial von yPredict ist vielversprechend. In einer Zeit, in der die Kryptobranche sich ständig weiterentwickelt und wächst, könnte dieses KI-Projekt eine entscheidende Rolle spielen. Es ist nicht nur auf Sicherheit bedacht, sondern auch auf Innovation und datengesteuerte Entscheidungsfindung.

Sources


Article information

Author: Brittany Price

Last Updated: 1698833762

Views: 1212

Rating: 3.9 / 5 (116 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Brittany Price

Birthday: 1939-11-30

Address: 426 Mueller Valleys Suite 822, East Christopherburgh, HI 86786

Phone: +3870706348648418

Job: Teacher

Hobby: Cross-Stitching, Mountain Climbing, Animation, Writing, Painting, Playing Guitar, Archery

Introduction: My name is Brittany Price, I am a talented, exquisite, artistic, honest, treasured, enterprising, important person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.